MONTANA Blütenpollen

Die strahlend gelben, orangefarbenen oder roten Körnchen des Blütenstaubs gehören zu den vitaminreichsten Naturprodukten überhaupt. Blütenpollen sind die Träger des männlichen Gen-Materials höherer Pflanzen, ihr Närstoffgehalt kann je nach Witterung und Pflanzensorte Schwankungen unterliegen. Jedoch werden in 100 Gramm getrockneten Pollen bis zu 1,2 mg Vitamin B2, 0,7 mg Folsäure, 0,9 mg Vitamin B6, 8,5 mg Niacin, 1,6 mg Pantothensäure, 20 mg Tocoperol, bis zu 70 mg Vitamin C und bis zu 8 mg Carotrin nachgewiesen.

 

Auch Mineralstoffe wie Kalium, Kalzium und Magnesium bergen die meisten Pollenarten in ansehnlichen Mengen. Außerdem finden sich neben ungesättigten Fettsäuren reichliche Mengen wertvoller Fettbegleitstoffe wie etwa Phytosterole (100 bis 7000 mg).

 

Ich hätte gern ein Bild eingestellt, aber die Abmahnmaffia ist zu groß.

 

Achtung: Menschen, die allergisch auf Bienenstiche reagieren, sollten ihren Arzt fragen, bevor sie ein Bienenprudkt wie Blütenpollen konsumieren.