Greens + Meine Erfahrungen

Im Jahr 1992 stieß ich auf der Messe Du und Deine Welt auf das Produkt Greens Plus. Mein Mann hatte zu der Zeit eine Allergie gegen Schweinefleisch und ich litt schon 10 Jahre an einem schweren Heuschnupfen. Schon damals war das Produkt teuer, ich zahlte 99 DM für 264 gr.  Nun ja, für meinen Mann war mir nichts zu teuer.

Nach morgendlicher Einnahme verspürte er innerhalb kurzer Zeit schon einen Leistungszuwachs, er war auch nach kurzen Nächten nicht mehr müde.  Also nahm auch ich jeden Morgen 3 gestrichene Teelöffel von dem grünen Pulver in einem Glas mit Multivitaminsaft von Punica (alles andere war nicht gerade appetitlich).

Zunächst räumt Greens Plus den Darm auf. Darauf muss man gefasst sein, das hat aber ja auch etwas Gutes. Dann stellt sich im Laufe des ersten Tages schon eine Steigerung des Wohlbefindens ein. Eine Erkältung kenne ich kaum noch, wenn es mich mal erwischt, dann verzieht sich diese auch sehr schnell wieder. Es stärkt eben das Immunsystem ungemein.

Mein Mann leidet an einer chronischen Nebenhöhlenentzündung. Durch GREENS PLUS haben sich seine Beschwerden erheblich gebessert. Was ich auch bei meinem Enkel, der ebenso darunter leidet, bemerken konnte.

 

Es wirkt bei Allergien nicht sofort, aber nach mehreren Jahren bin ich meine Allergie ganz los geworden. Bis auf die Katzenhaare und Steinobst, da reagiere ich immer noch drauf, aber nicht mehr so schlimm.

 

Nachdem mir GREENS PLUS in Deutschland zu teuer wurde, haben wir vor zwei Jahren das Produkt abgesetzt. Die Veränderungen haben wir schnell bemerkt. Ich beziehe nun die Flaschen aus Kunststoff direkt aus den Niederlanden. Sie sind allerdings in holländisch beschriftet.  Damit ich den Großhandelspreis halten kann, gebe ich diesen an Sie weiter.